.


.

   

.

Home

Termine

Infos | Presse

Fraktion

Geschichte

Wahl 2014

Kontakt | Imprint

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommunalwahl 2014

DOL erreicht starke 22 % und wird drittstärkste Kraft

Nach einem stark inhaltlich geprägten Wahlkampf der DOL verbesserte sie ihr Ergebnis von 2009 von 15% um 7% auf jetzt starke 22%.

Die Mehrheitsverhältnisse im Waldkircher Gemeinderat haben sich damit deutlich geändert, es gibt keine Mehrheit von CDU und Freien Wählern mehr. Stärkste Fraktion bleibt die CDU mit 8 (9) Sitzen, es folgen die SPD mit 7 (6) Sitzen, die DOL mit 6 (4) Sitzen und die FWV mit 5 (7) Sitzen.
In ( ) die Anzahl der Sitze von der Gemeinderatswahl 2009.

Zu erwähnen ist auch, dass die bisherige Jugendgemeinderätin Sultan Atay für die DOL-Fraktion in den Gemeinderat gewählt wurde und damit die jüngste Gemeinderätin ist.

Schoch, Alexander (6.340)
Rothmund, Joseph (3.707)
Wernet, Nikolaus (2.885)
Atay, Sultan (2.555)
Neu!
Dold, Florian (1.845)
Neu!
Dr. Witz, Peter (1.694)
Neu!

Die DOL erreichte im Ortsteil Kollnau 16% und damit endlich wieder 1 Sitz im Ortschaftsrat Kollnau, hier wurde Reinhold Ganz gewählt. Die DOL erreichte im Ortsteil Buchholz mit knapp 16 Prozent 1 Sitz im Ortschaftsrat Buchholz, wo Nikolaus Wernet die DOL vertreten wird

Martina Balzer und Alexander Schoch sind außerdem in den Kreistag des Landkreises Emmendingen gewählt worden.

Ersatzkandidaten/innen sind
Bernhard, Ralph (1.551)
Dages, Klaus (1.478)
Bauer, Angelika (1.466)
Berger, Manfred (1.355)
Burkhart, Roland (1.264)
Beckmann, Lothar (1.254)
Bollin, Monika (1.196)
Ganz, Reinhold (1.139)
Reiner, Robin (1.137)
Kauz, Alexander (1.133)
Scharr, Beate (1.133)
Balasubramaniam, Sagana (1.119)
Boehm, Burgi (1.095)
Bündert, Oliver (875)
Mechler, Arno (854)
Wennemann, Maria (845)
Oechsle, Martin (840)
Laudenberg, Miriam (807)
May, Agnes (699)
Holecek, Heidi (414)


Die Kommunalwahlen 2014 sind erfolgreich verlaufen, die DOL hat ab sofort sechs GemeinderätInnen sowie je einen Ortschaftsrat in Bucholz und Kollnau. Wer das alles ist, könnt Ihr unter "Fraktion" nachlesen und -schauen.
Die u.s. Texte und Bilder lassen wir zum schmökern noch ein bisschen online.

> Die GemeinderatskandidatInnen
> die KandidatInnen für den Kollnauer Ortschaftsrat
> die KandidatInnen für den Buchholzer Ortschaftsrat
> die Broschüre zur Kommunalwahl als pdf zum Herunterladen
> der Jugendflyer als pdf zum Herunterladen
> Marktstand 22.02.2014

Die Offene Liste (DOL) nominiert ihre KandidatInnen für den Gemeinderat

In einer großen Versammlung nominierte das Wählerbündnis Die Offene Liste im Gemeinderat Waldkirch (DOL) ihre Kandidatinnen und Kandidaten. Die Versammlungsleitung hatte Jutta Beckmann. Nikolaus Wernet informierte über die umfangreichen Formalitäten kundig gemacht, die eine Wählervereinigung wie die DOL erfüllen muss, die keine Partei und auch kein Verein ist sondern sich eher als kommunale Wählerinitiative versteht. 

Nachdem die Wahlberechtigung der Teilnehmer festgestellt war, wurden die Grundsätze für die Listenaufstellung diskutiert und beschlossen. So sollten sich Männer und Frauen möglichst abwechseln. Auf den vorderen Plätzen sollten die derzeit amtierenden Gemeinderatsmitglieder stehen und weitere Bewerber, die gern in den Gemeinderat einziehen würden. Auf den hinteren Plätzen reihen sich die Kandidaten, die mit ihrer Person die Ziele und die Liste der DOL unterstützen.

Da mehr als die angestrebten
26 Kandidaten zur Verfügung standen, konnten einige als Ersatzbewerber benannt werden. Als die Interessenten sich einzeln vorstellten, wurde die Vielfalt und Bandbreite der DOL deutlich. Besonders erfreulich ist, dass sechs junge Männer und Frauen unter 25 Jahren gewonnen werden konnten: Sultan Atay, Jugendgemeinderätin, Sagana Balasubramanjam, Telekommunikationstechnikerin, Florian Dold, Student, Robin Reiner, Schüler, Oliver Bündert, Landschaftsgärtner, und Noa Beckmann, Student. Einige Kandidaten kommen aus anderen Ländern, haben aber das deutsche Wahlrecht: aus Österreich und der Schweiz, aus Sri Lanka und der Türkei

Die Offene Liste ist eine
parteien-unabhängige, aber keine parteien-feindliche Gruppe. Viele Mitglieder vertreten den Standpunkt, dass auf Landes- und Bundesebene Parteien durchaus sinnvoll sind, für die Gemeinderatsarbeit in einer überschaubaren Kleinstadt aber nicht erforderlich. Da die Grünen und die Linke in Waldkirch nicht mit eigenen Listen antreten, kandidieren einige Mitglieder bei der DOL. Das geht seit der Gründung der Offenen Liste vor 30 Jahren sehr gut und erfolgreich.



Die DOL-Kandidaten und Kandidatinnen für den Gemeinderat Waldkirch:
Jo Rothmund, Gemeinderat
Sultan Atay, Jugendgemeinderätin
Nikolaus Wernet, Gemeinderat und Ortschaftsrat in Buchholz
Burgi Boehm, Vorstand WiWalDi und Förderverein Rotes Haus
Dr. Peter Witz, Behindertenbeirat und Rotes Haus
Dr. Angelika Bauer, Buchholz
Alexander Schoch, Landtagsabeordneter und Gemeinderat
Sagana Balasubramanja
Reinhold Ganz, Kollnau
Maria Wennemann
Florian Dold
Monika Bollin, Ideenwerkstatt
Alexander Kauz, Betriebsrat und DGB Elztal
Beate Scharr, BI Energiewende
Lothar Beckmann, Vorstand WABE-Verein
Agnes May
Martin Oechsle
Heidi Holecek
Klaus Dages
Miriam Laudenberger
Robin Reiner, Kollnau
Oliver Bündert
Manfred Berger, Siensbach
Arno Mechler
Roland Burkhart (Buki)
Ralph Bernhard.

Als Ersatzkandidaten wurden benannt: Bernhard Baumann, Noa Beckmann, Gerhard Benz (B.U.N.D.), Michael Hiss und Dr. Wolfgang Schäfer, beide BI Energiewende, und Thomas Trenkle.

nach oben


Die KandidatInnen für den Kollnauer Ortschaftsrat

Ökologisch und sozial sind die Ziele der Offenen Liste. Die DOL möchte die Besonderheit des Ortes Kollnau stärken und den Zusammenhalt mit der Gesamtstadt fördern. Neben den Pflichtaufgaben soll der Ortsteil auch größeren finanziellen Spielraum für eigenverantwortliche Gestaltung bekommen. Die DOL regt ein Stadtteil- oder Bürgerhaus in Kollnau an. 

Um dieses und andere Vorhaben zu verwirklichen, will die DOL wieder im Kollnauer Ortschaftsrat mitwirken und präsentiert eine vollständige Kandidatenliste, drei Frauen und fünf Männer, der Jüngste ist 18, der Älteste 66 Jahre alt.
Auf Platz 1 wählte die DOL-Versammlung den Diplomsozialpädagogen Reinhold Ganz, der sich als Mittler zwischen BürgerInnen und Ortspolitik sieht. Marlies Schnitzler, die im Waldkindergarten engagiert ist, will sich für Kinder, Jugendliche und Familien einsetzen. Hansjörg König möchte sich für die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern stark machen. Robin Reiner, der jüngste Kandidat, ist Schüler am Berufskolleg Technik und engagiert sich für Jugendliche und junge Erwachsene. Der Diplom-Umweltingenieur Michael Fackler legt den Schwerpunkt auf eine nachhaltige Entwicklung Kollnaus. Anita Beck-Friedrich, Sozialarbeiterin, plädiert für respektvollen Umgang miteinander und achtsamen Umgang mit der Natur. Sie nennt als Ziele Verkehrsberuhigung, Lärmreduzierung und gut ausgebauten Bus- und Bahnverkehr. Dem Feinmechanikermeister im Unruhestand, Alfred Stratz, sind generationenübergreifendes Wohnen und energieautarkes Bauen wichtig. Und Hilde Frings, Briefträgerin, möchte daran mitwirken, Kollnau für Jung und Alt lebenswert zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Der Ortschaftsrats-Wahlflyer als pdf zum Herunterladen.

nach oben


Die KandidatInnen für den Buchholzer Ortschaftsrat

1.
Nikolaus Wernet
"Politik soll das Lebensumfeld sozial und ökologisch gestalten. Dafür will ich eintreten!"

2. Helga Warneke
"Entwicklung von Wohnformen und Infrastruktur für selbstbestimmtes Leben im Alter!"

3. Nora Schnitzler
"Weniger Spritzmittel auf Erdbeerfeldern und Reben! "

4. Angelika Bauer
"Es ist mir wichtig meinen Lebensraum Buchholz mitzugestalten. Ich wünsche mir einen lebendigen Wohnort für Jung und Alt und eine offene diskussionsfreudige Kommunalpolitik."

5. Wolfgang Schäfer
"Mir macht es Freude, zukunftsfähige Lebensstile auszuprobieren: Genussradeln statt vom Auto abhängig zu sein. Das Schöne in der Nähe suchen statt weit weg zu fliegen. Gutes Essen mit weniger Fleisch. Langlebige Güter statt billige Wegwerfware."

6. Barbara Lindenthal-Sachs
"Freiräume und Wertschätzung für Kinder, Jugendliche und Familien! "

7. Burgi Böhm
"Ich engagiere mich für die schulische Entwicklung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und arbeite mit im Verein Wiwaldi, „Wohnen und Leben in Waldkirch mit Demenz“. Ich schätze die rege Bürgerbeteiligung am kommunalen Leben, das Mehrgenerationenhaus, die vielen Kulturangebote und die wunderbare Landschaft."

8. Dirk Sichelschmidt
"Ich möchte mein Wissen sowie meine Lebens- und Berufserfahrung in die Entwicklung von Buchholz einbringen. Die konkreten Ideen und Ansätze der DOL bieten mir hierfür den passenden Rahmen."

Der Ortschaftsrats-Wahlflyer als pdf zum Herunterladen.

nach oben


nach oben