.


.

   

.

Willkommen

Termine/Aktionen

Aktuelles

Fraktionsarbeit

Geschichte

Wahl 2024

Kontakt | Imprint


DOL in den Gemeinderat


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommunalwahl 2024


Die DOL steht für eine in die Zukunft gerichtete Politik, für Transparenz für Bürgerbeteiligung an wichtigen städtischen Entscheidungen und für die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen dieser Stadt, in der niemand ausgegrenzt wird. Die DOL steht für eine konsequent ökologische, soziale und innovative Kommunalpolitik.

Am 09.Juni 2024 finden die Kommunalwahlen statt. Die DOL wird sich zusammen mit dem Bündnis90/Die Grünen in einer gemeinsamen Liste auch dieses Jahr wieder zur Wahl stellen.

Unsere Themen: Klimaschutz und Klimaanpassung - Energiewende - Stadtklima - Mobilitätswende - Stadtentwicklung - bezahlbarer Wohnraum - Zusammenleben - KiTas - Barrierefreiheit - Unterstützung des Ehrenamtes und der Vereine - Jugendarbeit in allen Ortsteilen

-> Bitte gehen Sie wählen!


Die Offene Liste Waldkirch (DOL) und Die GRÜNEN wünschen sich, dass für die kommenden Wahlen, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zur Wahl gehen und demokratische Parteien wählen.
Vertrauen Sie uns auch dieses Mal und geben Sie uns Bitte Ihre Stimme!

-> Unsere Themen

Sie wollen sich auch über unsere Ziele für die kommende Legislaturperiode informieren und darüber, was wir in den letzten 10 Jahren für die Gesamtstadt Waldkirch erreicht haben?

Dies erfahren Sie hier: Flyer DOL & Grüne Kommunalwahl 2024.

und für Buchholz: Flyer Buchholz DOL & Grüne Kommunalwahl 2024.

und für Kollnau: Flyer Kollnau DOL & Grüne Kommunalwahl 2024.

Mehr Information zu unseren Themen und Zielen gibt es unten auf dieser Seite, nach der Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten.
Details zu unseren Themen und Zielen

-> Unsere Termine

Und natürlich gibt es auch wieder einige Termine zur Kommunalwahl 2024, unter Termine/Aktionen.

-> Unsere Kandidatinnen und Kandidaten

Das sind unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2024 für den Gemeinderat Waldkirch, den Ortschaftsrat Kollnau und den Ortschaftsrat Buchholz:

Sie wollen wissen wofür wir stehen?
Klicken Sie einfach auf unsere Namen.



Dr. Angelika Bauer (69)
Schulleiterin i. R.

Nach 5 Jahren im Gemeinderat ist die Arbeit dort immer noch spannend. Ich will mich weiter für eine ökologische, sozial gerechte und transparente Politik des miteinander Redens in einem weltoffenen Waldkirch einsetzen, die die Beteiligung aller fördert, fordert und auch ernst nimmt.


Thomas Fischer (62)
Softwareberater

Als gebürtiger Waldkircher möchte ich mich weiterhin für die jetzigen und für die kommenden Generationen für eine nachhaltige und soziale Stadtentwicklung und für ein lebenswertes und attraktives Waldkirch einsetzen. Als ehrenamtliches Mitglied und Vorstandsmitglied in mehreren Vereinen liegen mir natürlich auch die Vereine und Organisationen der Gesamtstadt am Herzen. Denn sie tragen einen wesentlichen Teil dazu bei, die Attraktivität der Stadt und den gesellschaftlichen Zusammenhalt der Bevölkerung in der Stadt zu sichern.


Lilli Hermann (21)
Auszubildende (Restaurant-Fachfrau)

Waldkirch als eine Stadt für alle zu erhalten, gestalten und weiterzuentwickeln ist mein Ziel. Dazu gehört eine ökologisch sowie ökonomisch nachhaltige Denk- und Lebensweise ebenso wie das Bestreben, alle Generationen aktiv in die Entscheidungen um die Gemeinde und das Zusammenleben mit einzubeziehen. Nur so können wir eine lebenswerte Stadt für die Zukunft erhalten. Hierfür möchte ich mich insbesondere mit Blick auf die Belange der Jugend einsetzen.


Nikolaus Wernet (66)
Gymnasiallehrer a. D.

Politik soll das Lebensumfeld sozial und ökologisch gestalten. Dafür will ich eintreten!


Stefanie Frommherz (33)
selbstständige Gastronomin

Nachhaltige und gleichberechtigte Kommunalpolitik auf Augenhöhe, bei der wir uns den Bedenken und Sorgen der Waldkircherinnen & Waldkirchern annehmen. Gerne möchte ich einen konstruktiven Beitrag leisten um Waldkirch in einer positiven Entwicklung zu unterstützen. Politik soll das Lebensumfeld sozial und ökologisch gestalten. Dafür will ich eintreten!


Thorsten Kleinberens (48)
Psychologischer Psychotherapeut

Meine Motivation es, dabei zu helfen Waldkirch fit zu machen für die Zukunft. Klima, Bildung und Finanzen sind wichtig, zentral aber ein gutes Miteinander.


Dr. Eva-Maria Emig (53)
Biologin

Als Biologin arbeite ich seit 17 Jahren im Gesundheitswesen und war 10 Jahre in Wissenschaftskommunikation. Ich bin für eine Politik des Gehörtwerdens aller BürgerInnen Ob jung oder alt, weiblich, männlich, oder divers. Eine Politik, des guten Miteinanders, die sich klar gegen Rechtsextremismus positioniert, die integriert. Bunt, bürgernah und stark.


Markus Rose (56)
selbstständiger Physiotherapeut

Als überzeugter Vereinsmensch möchte ich eine tolerante und offene Vereinskultur in Waldkirch unterstützen. Es ist in der digital-anonymisierten Welt unglaublich wichtig, zusammenzukommen, und sich miteinander auszutauschen. Waldkirch muss eine Perspektive für Heranwachsende bieten. Ich möchte mitgestalten und nicht gestaltet werden!


Monika Bollin (71)
Ergotherapeutin

Ich möchte mich daran beteiligen, eine liebenswerte Stadt zu gestalten, in der Verschiedenheit als bereichernd erlebt werden kann, wo niemand ausgegrenzt wird. Notwendig dafür ist der respektvolle und friedliche Umgang auch mit Andersdenkenden, der aktive Einsatz für den Erhalt demokratischer Prinzipien, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und daß Klima-Aspekte in politische Entscheidungen einbezogen werden, um auch künftigen Generationen ein gutes Leben hier zu ermöglichen.


Torben Stein (23)
Student (Lehramt)

Ich möchte mich für meine Zukunft in Waldkirch einsetzen und strebe an, eine Stimme der Jugend im Gemeinderat zu sein. Besonders wichtig sind mir transparenter, nachhaltiger und sozial ausgerichteter Wohnungsbau, aktive Jugendarbeit & Inklusion sowie ein Stadtbild, das sich an die sich verändernden Klimabedingungen anpasst. Mein Ziel ist es, dass Waldkirch für kommende Generationen genauso lebenswert bleibt.


Maria Wennemann (60)
Gymnasiallehrerin

Rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr und ein attraktives Fuß- und Radwegenetz sind mir ein Anliegen. Ich schätze die vielfältigen kulturellen Angebote in Waldkirch als Orte der Begegnung. Diese Vielfalt zu erhalten und zu fördern ist mir wichtig.


Dr. Peter Witz (70)
Internist i. R.

Als Rollstuhlfahrer liegt mein Augenmerk, wie in den vergangenen 10 Jahren meiner politischen Arbeit im Gemeinderat, auf der konsequenten Durchsetzung der Verbesserung einer barrierefreien Stadt. Auch wenn es Geld kostet. Das sind abgesenkte Bordsteine, Blindenleitpfade, mobile oder feste Rampen zur Überwindung von Stufen vor Geschäften und vieles mehr.


Anne Schirmer (43)
Diplom Sozialpädagogin

Für mich ist die Frage nach Gerechtigkeit in allen politischen Bereichen die Wichtigste. Konkret bedeutet das für mich zum Beispiel, alle kommunalpolitischen Entscheidungen auf die Auswirkungen für Kinder, Jugendliche und Familien zu prüfen und eine Kommunalpolitik zu gestalten, die partizipativ, zugewandt und auf Augenhöhe agiert!


Bernhard Baumann (64)
Förster

Besonders wichtig ist mir eine lebenswerte Zukunft für unsere Nachkommen. Deshalb setze ich mich für einen geringeren Verbrauch von Rohstoffen und Energie ein, für umweltfreundliche und jeden leicht nutzbare Verkehrsmittel sowie für die Stärkung des Naturraums in seiner Vielfalt.


Beate Donati (55)
Diplompädagogin

Achtsamkeit und Verständnis für Natur und Mensch sind mir wichtig.


Maximilian Kleis (37)
Sozialarbeiter

Ich wohne mit meiner Frau und unseren zwei Kinder in Kollnau. Ich engagiere mich in Waldkirch als Elternbeiratsvorsitzender im St. Josef Kindergarten und bei der Krötenwanderung des BUND. Beruflich bin ich als Sozialarbeiter in Waldkirch tätig. Mein Ziel ist es, mich im Gemeinderat für Kinder, Jugendliche und Familien einzusetzen.


Anita Beck-Friedrich (69)
Sozialarbeiterin (FH) i. R.

Kommunaler Klimaschutz, soziales Handeln der gesellschaftliche Zusammenhalt ohne Ausgrenzung von Minderheiten und eine Diskussionskultur ohne Hass und Diffamierung liegt mir am Herzen. Ich setze mich auch für den Erhalt und Schutz der Artenvielfalt ein.


Stefan Hansen (40)
Diplom-Maschinenbau-Ingenieur

Der Schutz des Klimas stellt für mich die größte Herausforderung der kommenden Jahrzehnte dar. Um diese erfolgreich und möglichst fair bewältigen zu können, müssen wir alle unseren Beitrag leisten, auch auf kommunaler Ebene. Hierfür möchte ich mich einsetzen.


Anne Baumann (41)
Apothekerin

Ich setze mich ein für ein Umweltschutz, Chancengleichheit, soziale Gerchtigkeit und ein menschliches, konstruktives Miteinander. Wir müssen über Grenzen hinweg denken und lokal handeln.


Georg Bayer (66)
Zerspanungsmechaniker i. R.

Mitglied der Grünen und der IG Metall und bei der AWO unter anderem Mithilfe beim offenen Mittagstisch und Seniorenstammtisch. Ich würde mich gerne auch im Gemeinderat beteiligen, vor allem an der Förderung und Unterstützung der Sozialverbände, der Transformation für den ökologischen Wandel, der barrierefreien Weiterentwicklung der Stadt und der Integration aller Menschen in Waldkirch. Dass Waldkirch eine Fairtradestadt und auch Projektpartnerschaft von Korjukivka in der Ukraine ist, freut mich besonders und macht mir unsere Stadt sympathisch.


Beate Scharr (58)
Diplom Wirtschafts-Ingenieurin (FH)

Wenn ich gewählt werde, werde ich mich vor allem für die Umsetzung der regionalen Energiewende in Waldkirch einsetzen. Hierzu gehört die Ausbauziele für Windenergie sowie Photovoltaik festzulegen und zu gewährleisten, dass auch Waldkirch in naher Zukunft klimaneutral oder vielleicht sogar klimapositiv wird. Auch Waldkirch Richtung Schwammstadt zu entwickeln, also Regenwasser nicht gleich in die Kanalisation abzuleiten, sondern es vor Ort zu speichern und für unser Stadtgrün, vor allem für die Bäume in der Stadt, verfügbar zu halten, ist für mich ein lohnenswertes Ziel in Zeiten von Klimawandel, Hitze- und Dürreperioden.


Roland Burkhardt (78)
Buchhändler i. R.

In Jechtingen am Kaiserstuhl als Bauernsohn aufgewachsen lebe ich seit vielen Jahren in Waldkirch als Weltbürger mit "Dreyeckland"-Horizont, Kulturarbeiter, Liedermacher (Buki), Buchhändler, Kurzgeschichten-Autor, bin seit 35 Jahren in und um die "DOL" engagiert und bürgerinitiativ seit 50 Jahren gegen AKW Wyhl und Fessenheim und andere geistig-moralisch-politische Zustände auf der Welt und war vor vielen Jahren als "Nachrücker" einmal sogar "Waldkircher Stadtrat" gewesen. Mitarbeit beim "GeorgScholzHaus Kunstforum" und in der "Ideenwerkstatt Waldkirch. Gegen Vergessen - Für Demokratie".


Katrin Steuer (57)
Projektleiterin

Angesichts des stetigen Klimawandels sehe ich die Hauptaufgabe Kommunaler Politik In einer umgehenden und konsequenten Klimaanpassung. Das heißt: Konsequente Ersatzpflanzung gefällter Bäume und Begrünung der Stadt, Hochwasserschutz, Biotopvernetzung und Wärmeplanung.


Martin Oechsle (72)
Diplompädagoge i. R.

Als Mitglied der BI Energiewende und des Klimaschutz-AK setze ich mich für den Ausbau der erneuerbaren Energien in Waldkirch und im Elztal ein, sowie für den Erhalt einer intakten Umwelt für unsere Kinder. Im Team des Freien Theaters engagiere ich mich für ein reichhaltiges, kulturelles Leben in der Stadt - für eine Kleinkunstbühne mit Konzerten, Theater, Lesungen und Tanz.


Stefanie Kaufmann (47)
Reiseverkehrskauffrau

Ich setze mich für eine zukunftsfähige und lebenswerte Stadt Waldkirch ein und möchte insbesondere Kindern, Jugendlichen, Familien und Menschen in besonderen Lebenslagen Gehör schenken. Mir ist es wichtig die Attraktivität der Stadt zu erhalten und Anreize und Orte zu schaffen für ein menschliches Miteinander! Herausforderungen annehmen und lösungsorientiert arbeiten, Bewusstsein schaffen für unsere Lebensgrundlage - ökologische Werte vermitteln. Gesundheit, Bildung, Lernen, Kunst, Kultur, Geschäfte und ein vielfältiges Angebot an Sportmöglichkeiten und Vereinen sind essentielle Punkte für unser Waldkirch (hier auf dem 48. Breitengrad und 8. Längengrad).


Alexander Schoch MdL (69)
Landtagsabgeordneter

Verh., Kinder und Enkelkinder, Landvermesser, Geograph, Politologe, Mitglied des Landtages, Mitglied im Kreistag, stellv. Mitglied im Eurodistrict Region Freiburg - Centre et Sud Alsace, Vorstandsmitglied und Mitglied in verschiedenen Vereinen. Langjährig engagierter DOL Gemeinderat und bekennendes Parteimitglied der Grünen.


Für den Orsteil Kollnau:


Gudrun Schubert-Stein (59)
Bauingenieurin

Ich kandidiere für den Ortschaftsrat, weil ich mich einsetzen möchte für: Eine umweltverträgliche, nachhaltige, zukunftsorientierte, ideenreiche Stadtentwicklung, einen transparenten Bürgerdialog, eine offene, zielorientierte und gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und die Schaffung bezahlbaren Wohnraums für Familien, nicht nur durch Neubau.


Torben Stein (23)
Student (Lehramt)

Ich möchte mich für meine Zukunft in Waldkirch einsetzen und strebe an, eine Stimme der Jugend im Gemeinderat zu sein. Besonders wichtig sind mir transparenter, nachhaltiger und sozial ausgerichteter Wohnungsbau, aktive Jugendarbeit & Inklusion sowie ein Stadtbild, das sich an die sich verändernden Klimabedingungen anpasst. Mein Ziel ist es, dass Waldkirch für kommende Generationen genauso lebenswert bleibt.


Hannah Ludewigt (25)
Studentin (Lehramt)

Ein besonderes Anliegen ist für mich ein besseres Miteinander unterschiedlicher Kulturen. Weiter gilt mein Engagement dem respektvollen Miteinander, dem Kampf gegen Ausgrenzung jeglicher Art und die Anerkennung und Förderung sexueller Diversität.


Thorsten Kleinberens (48)
Psychologischer Psychotherapeut

Meine Motivation es, dabei zu helfen Waldkirch fit zu machen für die Zukunft. Klima, Bildung und Finanzen sind wichtig, zentral aber ein gutes Miteinander.


Beate Donati (55)
Diplom Pädagogin

Achtsamkeit und Verständnis für Natur und Mensch sind mir wichtig.


Melanie Lichtmeß (38)
Maschinenbedienerin

Ich setzte mich für den Erhalt der schönen Plätze in Kollnau und für das Umweltbewusstsein der Kinder und Jugendlichen ein.


Anita Beck-Friedrich (69)
Sozialarbeiterin (FH) i. R.

Kommunaler Klimaschutz, soziales Handeln der gesellschaftliche Zusammenhalt ohne Ausgrenzung von Minderheiten und eine Diskussionskultur ohne Hass und Diffamierung liegt mir am Herzen. Ich setze mich auch für den Erhalt und Schutz der Artenvielfalt ein.


Stefanie Kaufmann (47)
Reiseverkehrskauffrau

Ich setze mich für eine zukunftsfähige und lebenswerte Stadt Waldkirch ein und möchte insbesondere Kindern, Jugendlichen, Familien und Menschen in besonderen Lebenslagen Gehör schenken. Mir ist es wichtig die Attraktivität der Stadt zu erhalten und Anreize und Orte zu schaffen für ein menschliches Miteinander! Herausforderungen annehmen und lösungsorientiert arbeiten, Bewusstsein schaffen für unsere Lebensgrundlage - ökologische Werte vermitteln. Gesundheit, Bildung, Lernen, Kunst, Kultur, Geschäfte und ein vielfältiges Angebot an Sportmöglichkeiten und Vereinen sind essentielle Punkte für unser Waldkirch (hier auf dem 48. Breitengrad und 8. Längengrad).


Für den Ortsteil Buchholz:


Michael Blattmann (34)
Sozialarbeiter, Winzer

Zusammen und als Gemeinschaft den Ortsteil stärken und nicht gespalten auf der Stelle treten. Ich möchte ein Sprachrohr für alle Bürger und Bürgerinnen in Buchholz sein, unabhängig der politischen Einstellung. Sprecht mich an und ihr werdet gehört!


Anne Schirmer (43)
Diplom Sozialpädagogin

Für mich ist die Frage nach Gerechtigkeit in allen politischen Bereichen die Wichtigste. Konkret bedeutet das für mich zum Beispiel, alle kommunalpolitischen Entscheidungen auf die Auswirkungen für Kinder, Jugendliche und Familien zu prüfen und eine Kommunalpolitik zu gestalten, die partizipativ, zugewandt und auf Augenhöhe agiert!


Nikolaus Wernet (66)
Gymnasiallehrer a. D.

Politik soll das Lebensumfeld sozial und ökologisch gestalten. Dafür will ich eintreten!


Annett Schaarschmidt (40)
staatlich anerkannte Erzieherin

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft. Sie benötigen Räume zur Begegnung und zur freien Entfaltung. Wir sollten ihnen Gehör verschaffen und einen gesunden Lebensraum bieten. Dafür möchte ich mich einsetzen.


Stefan Hansen (40)
Diplom-Maschinenbau-Ingenieur

Der Schutz des Klimas stellt für mich die größte Herausforderung der kommenden Jahrzehnte dar. Um diese erfolgreich und möglichst fair bewältigen zu können, müssen wir alle unseren Beitrag leisten, auch auf kommunaler Ebene. Hierfür möchte ich mich einsetzen.


Georg Bayer (66)
Zerspanungsmechaniker i. R.

Mitglied der Grünen und der IG Metall und bei der AWO unter anderem Mithilfe beim offenen Mittagstisch und Seniorenstammtisch. Ich strebe einen Sitz im Ortschaftsrat an, um den ökologischen Wandel voranzutreiben, die barrierefreie Entwicklung des Ortsteils zu unterstützen und die Integration aller Bürgerinnen und Bürger zu fördern. Der Fair-Trade-Gedanke soll auch in Buchholz eine Rolle spielen.


Lilli Hermann (21)
Auszubildende (Restaurant-Fachfrau)

Waldkirch als eine Stadt für alle zu erhalten, gestalten und weiterzuentwickeln ist mein Ziel. Dazu gehört eine ökologisch sowie ökonomisch nachhaltige Denk- und Lebensweise ebenso wie das Bestreben, alle Generationen aktiv in die Entscheidungen um die Gemeinde und das Zusammenleben mit einzubeziehen. Nur so können wir eine lebenswerte Stadt für die Zukunft erhalten. Hierfür möchte ich mich insbesondere mit Blick auf die Belange der Jugend einsetzen.


Raphael Bolay (40)
Politikwissenschaftler

Waldkirch ist ein Ort, der Kindern tolle Möglichkeiten zum Aufwachsen bietet. Und trotzdem muss die Kommunalpolitik noch mehr tun, um Familien zu unterstützen.



-> Unsere Themen im Detail

Details zu unseren Themen und Ziele:

> Waldkirch wächst und wird klimaneutral.
> Stadtklima in Waldkirch.
> Energiewende für Waldkirch.
> Mobilität und Verkehr in Waldkirch.
> Zusammenleben in Waldkirch.

-> Deine Stimme für Waldkirch - so geht's

Kommunalwahl


----------------------------------------------------

Falls Sie Interesse haben an Details zur Kommunalwahl 2019, so können Sie dies gerne auch hier nachlesen: Wahl 2019


Falls Sie Interesse haben an Details zur Kommunalwahl 2014, so können Sie dies gerne auch hier nachlesen: Wahl 2014